essentielle Fragen die man sich vielleicht stellt (FAQ):

Ich möchte die Ausbildung nur für meine persönliche Entwicklung machen. Muss ich an den Abschlussprüfungen antreten?
Nein. Das letze Wochenende dient der Überprüfung des Gelernten. Du musst die Abschlussprüfung nicht machen. Du bekommst eine Teilnahmebestätigung, jedoch kein Yogalehrerzertifikat. Du kannst die Prüfungen später nachholen.


Für wen ist die Ausbildung gedacht?

Das Training ist für alle, die Yoga weitergeben möchten, für alle, die simple für sich persönlich in die Erfahrung eines Ausbildungsprogrammes eintauchen möchten und für alle, die bereits Yoga unterrichten und auf dem eigenen Yogaweg tiefer gehen möchten oder einen Frischekick für das eigene Ideengut brauchen.

 

Was ist ein herausragender Grund Yoga zu unterrichten?

Yoga Alliance zertifizierte Lehrer/innen verbringen ihre Zeit damit, die Wohltat von Yoga zu teilen sowie den positiven Nutzen in der Welt zu verbreiten. Sind das nicht zwei legendäre  Gründe, eigene Yogaerfahrungen weiterzugeben? Zu unterrichten was du liebst, ist eines der meist honoriertesten Karrieremöglichkeiten die du machen kannst. In dieser einjährigen Ausbildung erhältst du das praktische Werkzeug sowie das fachliche Wissen, wie du ein/e gewissenhafte/r und engagierte/r Yogalehrer/in werden kannst.

 

Bin ich mit 65 Jahren zu alt für die Yogalehrerausbildung?
Es gibt kein „zu alt“ für eine Yogavertiefung dieser Art. Das bewusste Verständnis für gezielte Körperarbeit und Spiritualität steht hier im Vordergrund. Umso unterschiedlicher die Teilnehmer im Teacher Training sind, desto inspirierender wird die Ausbildung.

Muss ich mich für die Ausbildung gezielt vorbereiten?

Vorgabe ist 3 Bücher zu lesen! Das kannst du auch während dem Ausbildungsjahr machen.
Eine gezielte Vorbereitung ist nicht erforderlich. Du solltest regelmäßig Yoga praktizieren. Optimaler Weise beinhaltet deine Praxis Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemtechniken) und vielleicht auch schon meditative Elemente. 


Was ist, wenn ich eine Ausbildungseinheit versäume?
Die Anwesenheitspflicht beträgt 95% der contact-hours Gesamtstunden. Ich empfehle, möglichst keine Einheit zu versäumen. Fehlt man öfter kann die Qualität für deine Ausbildung nicht mehr gewährleistet werden. Fehlen dir mehr als 5% kannst du das nachholen! Erst wenn alle erforderlichen Stunden erbracht worden sind und du den Abschluss absolviert hast, bekommst du das YTT-Zertifikat. Bei längerfristiger Krankheit oder Unfall werden Alternativen angeboten.

Mein Ziel ist es, den Beruf Yogalehrer auszuüben. Kann man davon leben?
Ja. Es ist möglich. Ca. 80% der Yogalehrer unterrichten nebenberuflich. Ca. 20% der Yogalehrer sind hauptberuflich tätig. Als Yogalehrer wächst man langsam. Vor allem ist es eine Berufung zu der du dich bekennst, um den Yogaspirit in allen Lebenslagen zu integrieren. Mit einer internationalen Ausbildung bist du auf jeden Fall auf dem besten Weg. 
 
Wie melde ich mich zum Teacher Training an?
Entscheidest du dich zum Yoga Teacher Training dann schicke ich dir ein Anmeldeformular und weitere Infos. Die Anmeldung ist fixiert wenn das ausgefüllte Formular bei mir eingeht.

 

Für weitere Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung! Lass mich wissen, welche Fragen während deiner Entscheidungsfindung auftauchen. Gerne werde ich dir jede Frage zum Thema Yoga Teacher Training beantworten. info@alpine-yoga.at

Hier geht's zur Newsletterandmeldung
Hier geht's zur Newsletterandmeldung