Gebären ist Körperarbeit

Das heißt sich nicht nur gedanklich vorzubereiten und sich gesünder zu ernähren sondern auch den gesamten Körper auf diese große Umstellung und auf den erwartenden Tag bewusst vorzubereiten.

 

Als Lehrende bin ich darauf bedacht, dir nicht die hohe Kunst des Yogas zu vermitteln, sondern dich behutsam damit „in Verbindung“ zu bringen.

 

Bist du sportlich, tritt durch Yoga in der Schwangerschaft der gewohnte Leistungsdruck in den Hintergrund, lässt dich achtsamer in deinen Körper hinein spüren und macht Platz für neue Entdeckungen im Üben.

War Bewegung für dich bis jetzt eher nebensächlich, kann durch sanfte Methoden ein feineres Gespür für den eigenen Körper sowie die Verbindung zum heranwachsenden Kind im Bauch intensiver werden. 

Hier geht's zur Newsletterandmeldung
Hier geht's zur Newsletterandmeldung