Warum wir AkroYoga praktizieren:

Spass, Gemeinschaft, gegenseitiges motivieren und unterstützen, vertrauen, teilen, und vieeeele andere positive Dinge wie die vermehrte Ausschüttung von Oxytocin, ein vielseitiges spektakuläres Hormon!

 

Was kann Oxytocin?

  • reduziert negative Auswirkungen von Stress
  • Kuschelhormon: wird in der neurochemischen Forschung mit psychischen Zuständen wie Liebe, Vertrauen und Ruhe in Zusammenhang gebracht!
  • Forschungsbeispiel: Michael Kosfeld von der Universität Zürich ließ Probanden ein Investorenspiel mit echten Geldgewinnen durchführen, wobei bei einem Teil der Testpersonen durch ein Nasenspray ein erhöhter Oxytocinspiegel erzeugt wurde. Es zeigte sich, dass die Personen mit einem erhöhten Oxytocinspiegel mehr Vertrauen ihren Spielpartnern gegenüber an den Tag legten. Eine weitere Arbeitsgruppe von Beate Ditzen erforschte den Einfluss von Oxytocin, indem sie Ehepartner dazu aufforderte, ein Thema zu diskutieren, über das sie sich häufig streiten. Die Ergebnisse der Studie legen eine beruhigende und deeskalierende Wirkung des Neuropeptids nahe.
  • Lese alle schönen Auswirkungen vom Hormon Oxytocin unter dem Punkt Verhaltenssteuerung: http://de.wikipedia.org/wiki/Oxytocin 

Quelle: wikipedia

Hier geht's zur Newsletterandmeldung
Hier geht's zur Newsletterandmeldung